snail-4300222_1920

Achtsamkeit

bedeutet, mental im Hier und jetzt zu sein. Unsere alltäglichen Gedanken beschäftigen sich meist mit der Vergangenheit oder der Zukunft sowie deren Bewertung. Jedoch kann man die Vergangenheit nicht verändern und die Zukunft nur bedingt beeinflussen. Wirklich beeinflussen können wir nur unsere Gedanken und unser Verhalten im aktuellen Moment. Achtsamkeit bedeutet, unsere Aufmerksamkeit bewusst auf diesen zu lenken. Auf vermeintlich nebensächliches wie zum Beispiel den eigenen Atem, die Umgebung oder die aktuelle Tätigkeit und so innerlich zur Ruhe kommen.

Regelmäßig praktizierte Achtsamkeit erleichtert es, (wieder) in Kontakt mit sich selbst zu kommen und die eigenen Bedürfnisse zu spüren. Dies stärkt unsere Resilienz, ermöglicht die Reduktion von Stress und Ängsten und fördert so unsere psychische Gesundheit. Aus diesem Grund hat die Anwendung und Vermittlung von Achtsamkeitstechniken nicht nur in meinen Meditations- und Entspannungskursen einen hohen Stellenwert, sondern auch in der alltäglichen Arbeit mit meinen Klienten.

 

Scroll to Top