girl-1822702_1920

Angst, Panik und Zwang

Angst, Furcht und manchmal auch Panik gehören zu unserer aller Leben. Als biologische Funktion sollen sie unser Überleben in gefährlichen oder unbekannten Situation sichern und uns vor möglichen zukünftigen Bedrohungen warnen.  Wenn diese Gefühle sich jedoch verselbstständigen und ohne konkreten Anlass auftreten, schränken sie die persönliche Freiheit und den Aktionsradius zunehmend ein. Dies gilt analog, wenn Gedanken und Rituale zur Belastung werden. Daher ist es wichtig, frühzeitig neue Wege zur Überwindung von Ängsten, Panikattacken und Zwängen zu beschreiten.

Scroll to Top